Rückblick: Lost Places im Schwarzwald

Eine außergewöhnliche Veranstaltung in Neubulach vergangenes Wochenende: Jasmin Seidel stellte ihre Erkundungen zu den Lost Places im Schwarzwald vor - in ganz besonderem Ambiente.

Das Publikum zog hörbar die Luft ein, als Jasmin Seidel von der Schönheit des Schimmels schwärmte: Schimmel in grün, schwarz, rosa, gelb. Worüber sich die Referentin so freute, erfuhren die interessierten Zuhörenden sofort: Es ging um das sogenannte „Schimmelhotel“ auf der Schwarzwaldhochstraße.

Jasmins Seidels Hobby sind „verlorene Orte“. Sie hat bereits drei Bildbände zu diesem Thema veröffentlicht, in der ganz besonderen Umgebung der Schmiedewerkstatt Schnabel führte sie die Teilnehmenden unterhaltsam in das Thema ein. Die Schicksale der verlassenen Gebäude und ihrer ehemaligen Bewohner – eine Vorliebe der Referentin sind alte Bauernhöfe – wurden durch die kenntnisreichen Ausführungen und die malerischen Fotos erlebbar.

Zurück
Foto: Jasmin Seidel