vhs Calw

vhs Calw
nächste

Finden Sie Ihren Wunschkurs

Noch Fragen? Rufen Sie uns an:

07051 93650

Fit bei Arthrose und künstlichem Gelenk

  • Kursnummer: G34101
  • Dozent/en: Prof. Dr. med. Stefan Sell
  • Beginn: Mittwoch, 13.12.2017 - 19:30 Uhr
  • Ort: Höfen, Rathaus, Wildbader Str. 1, Kursaal

Gebühren

Kerngebühr: 5,00 €

Termine

13. Dezember 2017, von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort: Höfen, Rathaus, Wildbader Str. 1, Kursaal
Dozent/in: Prof. Dr. med. Stefan Sell

Beschreibung

Arthrose ist eine Volkserkrankung, fast 35 Mio. sind in Deutschland von der Arthrose betroffen, 5-15 Mio. ernsthaft daran erkrankt. Die Wirbelsäule ist Hauptmanifestationsort, dann dicht gefolgt von Knie- und Hüftgelenk. Für die Behandlung der Arthrose gibt es eine sogenannte Behandlungspyramide. Die Basis, die Grundbausteine der Arthrosetherapie, sind Bewegung, Ernährung und Gewichtsreduktion. Die Bewegung ist einer der Hauptbausteine der konservativen Behandlung der Arthrose. Wichtig ist es, ein regelmäßiges Trainingsprogramm aufzubauen, um das Gelenk wieder an seine ehemalige Funktion heranzuführen. Der Muskelaufbau spielt hierbei eine wesentliche Rolle. Ziel ist es, durch die konservative Behandlung die Operation möglichst lange herauszuschieben. Moderne Technologien unterstützen heute den Operateur maximal. Prof. Sell: „Wir haben uns im letzten Jahrzehnt vom orthopädisch-manuellen Feinarbeiter zum zusätzlichen Hightech-Spezialisten entwickelt. Das Schwierigste bleibt jedoch abzuschätzen, welchem Patienten welche Technologie zugutekommt. Und das braucht unverändert viel Erfahrung, die uns der Computer nicht abnehmen kann“. Auch in der Nachbehandlung findet die Technologie ihren Einsatz. Die Krankengymnastik, das Training nach der Operation ist immens wichtig, um eine gute Funktion zu erhalten. Der Computer leitet über Filme an zum Training, bewertet die korrekte Ausführung und kann auch, falls gewünscht, dem Therapeuten und dem Orthopäden Rückmeldung geben über das durchgeführte Programm.

zurück zur Übersicht