vhs Calw

vhs Calw
nächste

Finden Sie Ihren Wunschkurs

Noch Fragen? Rufen Sie uns an:

07051 93650

Aufbruch ins Unbekannte - Pilger im Spätmittelalter

  • Kursnummer: H10120
  • Dozent/en: Matthias Hofmann
  • Beginn: Montag, 14.05.2018 - 19:30 Uhr
  • Ort: Oberreichenbach, Bürgerstüble, Schulstr. 8

Gebühren

Kerngebühr: 6,00 €

Termine

14. Mai 2018, von 19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort: Oberreichenbach, Bürgerstüble, Schulstr. 8
Dozent/in: Matthias Hofmann

Beschreibung

Die Epoche der Kreuzzüge ins Heilige Land war vorbei, dennoch zog es vor allem Adelige des christlichen Abendlandes weiter zum "Heiligen Grab" nach Jerusalem. Diese Reisen mussten nun jedoch inkognito stattfinden, um nicht den Argwohn muslimischer Einheimischer heraufzubeschwören, was mit Kampf, Entführung und Geiselnahme enden konnte. Aber auch einfache Menschen pilgerten im 15. Jahrhundert verstärkt. Sie zog es eher nach Rom und nach Santiago de Compostella. Zudem entstanden überall im Deutschen Reich neue Pilgerorte, die sich großer Beliebtheit bei der Bevölkerung erfreuten, denn Vergebung seiner Sünden zu erlangen war ein wichtiges Ansinnen der Menschen jener Zeit. Mittelalterliche Pilgerberichte erlauben uns persönliche Einblicke in die Motive und Hoffnungen dieser religiösen Wanderer.

zurück zur Übersicht